NÜRNBERGER Global Systematic CA Equity R

  • Fondsart:Aktienfonds
  • ISIN: DE000A407LS6
  • Rücknahmepreis:102,33 EUR (11.07.2024)
  • WKN:A407LS
Anlagestrategie

Zur Erreichung des Anlagezieles wird überwiegend in ein globales börsengehandeltes Portfolio aus Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren investiert. Die Diversifikation erfolgt hier durch eine hohe Anzahl an Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren. Die zugrundeliegende Aktienanalyse basiert auf einem Multi-Faktor-Ansatz mit der Beachtung von verschiedenen Faktoren wie z. B. Value, Growth, Momentum, Niedrige Volatilität oder Quality. Die Portfolioumschichtungen werden in regelmäßigen Intervallen umgesetzt. Zudem kann der Fonds auch in Derivate zur Abbildung einer Aktienposition (Investitionszwecke) oder zur Absicherung einer Fremdwährung (Absicherungszwecke) investieren. Der Fonds setzt sich zu mindestens 51 % aus Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren zusammen. Der Fonds wird aktiv gemanagt und orientiert sich am MSCI® All Countries World Index Equal Weighted Net Index in € als Vergleichsindex. Der Vergleichsindex wird nicht abgebildet, sondern dient als Ausgangspunkt für den Asset Manager.

Fonds-Fakten
Anlageschwerpunkt: Aktienfonds
Anlageregion: Welt
Depotbank: State Street Bank International GmbH
Auflagedatum: 02.05.2024
SCOPE Rating: -
Risikoklasse nach KID (Kundeninformationsdokument): 4
Kapitalanlagegesellschaft: Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Fondsdomizil: Deutschland
Fondswährung: EUR
Ertragsverwendung: Thesaurierend
Geschäftsjahr: 01.01 - 31.12
Fondsvolumen: 22,65 Mio. EUR (30.06.2024)
Laufende Kosten lt. KID: 0,80 %
An die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren: Nein
Nachhaltigkeit
Sind bestimmte Investitionen ausgeschlossen?
Unwelt
Automobilindustrie -
Chemie -
Fossile Energieträger -
Gentechnik -
Kernkraft -
Luftfahrt -
Umweltverhalten -
Soziales
Arbeitsrechte -
Menschenrechte -
Pornographie -
Suchtmittel -
Tierschutz -
Waffen / Rüstung -
Unternehmensführung
Geschäftspraktiken -
Verstoß gegen Global Compact -
Indexierte Wertentwicklung

Aufgrund rechtlicher Vorgaben dürfen Angaben zu Wertentwicklungen nur dann gezeigt werden, wenn sie sich über einen Zeitraum von mindestens zwölf Monaten erstrecken.

Wertentwicklung über verschiedene Zeiträume
1 Monat 0,76 %
3 Monate
6 Monate
lfd. Jahr
1 Jahr
3 Jahre p.a.
5 Jahre p.a.
10 Jahre p.a.
seit Auflage p.a. 27,15 %
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
seit Auflage 2,33 %
Rollierende 12-Monats Entwicklung
06.06.2024 - 11.07.2024 2,33 %
Stand: 11.07.2024
Historische Wertentwicklungen sind keine Garantie für eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft. Diese ist nicht prognostizierbar. Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt gemäß BVI-Methode.
Größte Positionen (30.06.2024)
Nvidia Corp.
1,22 %
Arista Networks, Inc.
1,16 %
Hewlett Packard Enterprise Co.
1,07 %
Apple Inc.
1,06 %
Broadcom Inc.
1,04 %
Skyworks Solutions, Inc.
1,04 %
Vertex Pharmaceuticals, Inc.
1,03 %
Intuitive Surgical, Inc.
1,03 %
Qualcomm, Inc.
1,02 %
Weitere Positionen
90,00 %
Aufteilung des Anlagevermögens (30.06.2024)
Aktien
99,95 %
Kasse
0,86 %
Dividendenansprüche
0,23 %
Größte Länderpositionen (30.06.2024)
USA
88,09 %
Irland
3,55 %
Japan
1,88 %
Weitere Anteile
1,04 %
Dänemark
0,99 %
Niederlande
0,95 %
Kanada
0,92 %
Schweiz
0,92 %
Curaçao
0,83 %
Kaimaninseln
0,83 %
Größte Branchenpositionen (30.06.2024)
Informationstechnologie
29,11 %
Gesundheitswesen
21,21 %
Industrie
10,44 %
Basiskonsumgüter
9,13 %
Nicht-Basiskonsumgüter
7,86 %
Finanzwesen
7,84 %
Energie
4,39 %
Kommunikationsdienste
3,68 %
Weitere Anteile
3,65 %
Versorger
2,69 %
Größte Währungspositionen (30.06.2024)
USD
94,47 %
JPY
1,88 %
DKK
0,99 %
CAD
0,93 %
EUR
0,91 %
HKD
0,83 %
Sharpe Ratio Volatilität Maximaler Verlust
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
Seit Auflage 3,25 6,99 % -1,79 %
Stand: 11.07.2024
Sharpe Ratio

Die Sharpe Ratio setzt den Ertrag in Relation zum Risiko. Ausgehend von einem risikofreien Zins (bei uns der 1-Monats-Euribor) sollte jedes zusätzliche Risiko (ausgedrückt durch die Volatilität) auch durch entsprechenden Ertrag belohnt werden. Je höher die Sharpe Ratio, desto günstiger ist das Risiko-Ertrags-Verhältnis.

Volatilität

Die Volatilität dient als Risikomaß und gibt die Intensität der Kursschwankungen eines Wertpapiers an. Sie errechnet sich aus der Schwankungsbreite der Kursveränderungen des Wertpapiers innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums um einen Mittelwert herum. Je größer diese Schwankungsbreite ist, desto volatiler und somit risikoreicher ist das Wertpapier.

Maximaler Verlust

Der maximale Verlust bezeichnet den höchsten Wertrückgang, den ein Fonds oder ein Index während eines bestimmten Zeitraums verzeichnete. Um den maximalen Verlust zu beziffern, werden rollierende Perioden gemessen.