PAX Depot Stabilität

  • Fondsart:Depots
  • ISIN: -
  • Rücknahmepreis:114,04 EUR (17.05.2024)
Anlagestrategie

Das Pax Depot Stabilität investiert in Mischfonds, die Anlageausrichtung ist international. Dieses Fondsdepot ist konservativ ausgerichtet. Chancen und Risiken des Depots bestehen in den Bewegungen der internationalen Kapitalmärkte, den unterschiedlichen Zinsen und Wechselkursen sowie den unternehmens- und branchenspezifischen Entwicklungen. Die hier gezeigte Zusammensetzung gilt für Depots ab dem 01.05.2024.

Fondsname Anteil in % Kategorie ISIN SCOPE Rating Risikoprofil (SRI) Laufende Kosten Währung Performancegebühr
NÜRNBERGER Multi Asset Defensive EUR 50,00 % Mischfonds Welt DE000A0MMTW2 - 2 0,79 % EUR 0,00 %
NÜRNBERGER Multi Asset Protect EUR 50,00 % Mischfonds Welt DE000A2PTX62 - 2 0,75 % EUR 0,00 %
Indexierte Wertentwicklung
Wertentwicklung über verschiedene Zeiträume
1 Monat 0,76 %
3 Monate 2,23 %
6 Monate 5,96 %
lfd. Jahr 3,59 %
1 Jahr 8,03 %
3 Jahre p.a. 2,95 %
5 Jahre p.a.
10 Jahre p.a.
seit Auflage p.a. 3,30 %
3 Jahre 9,12 %
5 Jahre
10 Jahre
seit Auflage 14,04 %
Rollierende 12-Monats Entwicklung
01.05.2020 - 17.05.2020 -0,19 %
17.05.2020 - 17.05.2021 4,71 %
17.05.2021 - 17.05.2022 1,77 %
17.05.2022 - 17.05.2023 -0,75 %
17.05.2023 - 17.05.2024 8,03 %
Stand: 17.05.2024
Historische Wertentwicklungen sind keine Garantie für eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft. Diese ist nicht prognostizierbar. Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt gemäß BVI-Methode.
Größte Positionen (01.10.2021)
NÜRNBERGER Multi Asset Defensive
50,00 %
NÜRNBERGER Multi Asset Protect
50,00 %
Sharpe Ratio Volatilität Maximaler Verlust
1 Jahr 1,58 2,62 % -1,43 %
3 Jahre 0,31 4,75 % -8,98 %
5 Jahre
10 Jahre
Seit Auflage 0,53 4,42 % -8,98 %
Stand: 17.05.2024
Sharpe Ratio

Die Sharpe Ratio setzt den Ertrag in Relation zum Risiko. Ausgehend von einem risikofreien Zins (bei uns der 1-Monats-Euribor) sollte jedes zusätzliche Risiko (ausgedrückt durch die Volatilität) auch durch entsprechenden Ertrag belohnt werden. Je höher die Sharpe Ratio, desto günstiger ist das Risiko-Ertrags-Verhältnis.

Volatilität

Die Volatilität dient als Risikomaß und gibt die Intensität der Kursschwankungen eines Wertpapiers an. Sie errechnet sich aus der Schwankungsbreite der Kursveränderungen des Wertpapiers innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums um einen Mittelwert herum. Je größer diese Schwankungsbreite ist, desto volatiler und somit risikoreicher ist das Wertpapier.

Maximaler Verlust

Der maximale Verlust bezeichnet den höchsten Wertrückgang, den ein Fonds oder ein Index während eines bestimmten Zeitraums verzeichnete. Um den maximalen Verlust zu beziffern, werden rollierende Perioden gemessen.

Factsheet 17.05.2024