• Fondsart:Vermögensverwaltende Portfolios
  • ISIN: -
  • Rücknahmepreis:135,08 EUR (16.05.2024)
Anlagestrategie

Die NÜRNBERGER selektiert beim Portfolio defensiv Investmentfonds und ETFs nach qualitativen und quantitativen Kriterien. Als Obergrenze für das einzugehende Risiko dient die maximal angestrebte Volatilität des Portfolios (Zielvolatilität). Das Portfolio defensiv weist derzeit über einen Betrachtungszeitraum von 3 Jahren eine geringe Zielvolatilität von ca. 7% auf. Das Portfolio wird derart optimiert, um unter Berücksichtigung des Risikos die höchstmögliche Renditechance zu gewähren. Die Zusammensetzung des Portfolios wird monatlich überprüft und gegebenenfalls abgeändert (aktives Management). Der Index setzt sich aus einer Peergroup von Fonds mit einer ähnlichen Anlageausrichtung zusammen. Das Portfolio wurde am 30.06.2013 aufgelegt, es wird keine Management-Fee erhoben.

Fondsname Anteil in % Kategorie ISIN SCOPE Rating Risikoprofil (SRI) Laufende Kosten Währung Performancegebühr
NÜRNBERGER Multi Asset Balanced EUR 20,00 % Mischfonds Welt DE000A0MMTV4 - 3 0,85 % EUR 0,00 %
NÜRNBERGER Multi Asset Protect EUR 20,00 % Mischfonds Welt DE000A2PTX62 - 2 0,75 % EUR 0,00 %
UBAM Global High Yield Solution AC USD 15,00 % Rentenfonds Welt LU0569862351 (A) 3 0,74 % USD 0,00 %
DWS Qi Eurozone Equity RC EUR 10,00 % Aktienfonds Europa DE0009778563 (B) 4 0,56 % EUR 0,00 %
HANSAgold A USD 10,00 % Rohstofffonds Welt DE000A0NEKK1 - 4 0,89 % USD 0,00 %
JPMorgan US Select Equity A USD 10,00 % Aktienfonds Nordamerika LU0070214290 B 4 1,68 % USD 0,00 %
Xtrackers Global Aggregate Bond ETF 1D USD 10,00 % Rentenfonds Welt LU0942970103 (C) 3 0,10 % USD 0,00 %
Candriam Bonds Emerging Markets C USD 5,00 % Rentenfonds Emerging Markets LU0083568666 (C) 3 1,41 % USD 0,00 %
Indexierte Wertentwicklung
Wertentwicklung über verschiedene Zeiträume
1 Monat 1,18 %
3 Monate 3,58 %
6 Monate 8,61 %
lfd. Jahr 4,75 %
1 Jahr 8,86 %
3 Jahre p.a. 0,65 %
5 Jahre p.a. 1,94 %
10 Jahre p.a. 2,42 %
seit Auflage p.a. 2,80 %
3 Jahre 1,95 %
5 Jahre 10,10 %
10 Jahre 27,07 %
seit Auflage 35,08 %
Rollierende 12-Monats Entwicklung
16.05.2014 - 16.05.2015 12,19 %
16.05.2015 - 16.05.2016 -2,73 %
16.05.2016 - 16.05.2017 7,25 %
16.05.2017 - 16.05.2018 -0,65 %
16.05.2018 - 16.05.2019 -0,74 %
16.05.2019 - 16.05.2020 0,04 %
16.05.2020 - 16.05.2021 7,96 %
16.05.2021 - 16.05.2022 -4,41 %
16.05.2022 - 16.05.2023 -2,03 %
16.05.2023 - 16.05.2024 8,86 %
Stand: 16.05.2024
Historische Wertentwicklungen sind keine Garantie für eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft. Diese ist nicht prognostizierbar. Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt gemäß BVI-Methode.
Größte Positionen (29.03.2024)
NÜRNBERGER Multi Asset Balanced
20,00 %
NÜRNBERGER Multi Asset Protect
20,00 %
UBAM - Global High Yield Solution AC USD (Thesaurierung)
15,00 %
DWS Qi Eurozone Equity RC
10,00 %
HANSAgold USD-Klasse A
10,00 %
JPMorgan Investment Funds - US Select Equity Fund A (acc) - USD
10,00 %
Xtrackers II Global Aggregate Bond Swap UCITS ETF 1D
10,00 %
Candriam Bonds Emerging Markets C
5,00 %
Sharpe Ratio Volatilität Maximaler Verlust
1 Jahr 1,28 3,85 % -2,37 %
3 Jahre -0,15 5,41 % -17,03 %
5 Jahre 0,20 6,24 % -17,29 %
10 Jahre 0,37 5,91 % -17,29 %
Seit Auflage 0,45 5,75 % -17,29 %
Stand: 16.05.2024
Sharpe Ratio

Die Sharpe Ratio setzt den Ertrag in Relation zum Risiko. Ausgehend von einem risikofreien Zins (bei uns der 1-Monats-Euribor) sollte jedes zusätzliche Risiko (ausgedrückt durch die Volatilität) auch durch entsprechenden Ertrag belohnt werden. Je höher die Sharpe Ratio, desto günstiger ist das Risiko-Ertrags-Verhältnis.

Volatilität

Die Volatilität dient als Risikomaß und gibt die Intensität der Kursschwankungen eines Wertpapiers an. Sie errechnet sich aus der Schwankungsbreite der Kursveränderungen des Wertpapiers innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums um einen Mittelwert herum. Je größer diese Schwankungsbreite ist, desto volatiler und somit risikoreicher ist das Wertpapier.

Maximaler Verlust

Der maximale Verlust bezeichnet den höchsten Wertrückgang, den ein Fonds oder ein Index während eines bestimmten Zeitraums verzeichnete. Um den maximalen Verlust zu beziffern, werden rollierende Perioden gemessen.

Factsheet 16.05.2024